Infrarotsauna für die Gesundheit

Infrarotkabinen liegen voll im Trend.

 

Viele Menschen lieben Infrarotkabinen. In der Infrarot – es ist eben keine „echte“ Sauna – sorgt ein oder mehrere Infrarotstrahler für wohlige Wärme. Die Infrarotstrahlung aus dem Vollspektrumstrahler sorgt für sanfte Erwärmung dort, wo die Infrarotstrahlung aus dem Infrarotstrahler in der Infrarotkabine auftrifft. Wenn die Infrarotkabine richtig aufgebaut und eingerichtet ist, passt der Abstand zwischen Infrarotstrahler und den Gästen in der Infrarotsauna. Die Wärme wird als angenehm empfunden. Die Stärke der Infrarotstrahlung wird zwischen 40% und 100% der Leistung geregelt.

 

Eine Infrarotsauna ist deutlich kreislaufschonender als die klassische Sauna. Denn in der Infrarotsauna, die eigentlich eine Infrarotwärmekabine ist, wird das Gewebe der Muskeln sanft erwärmt. In der Infrarotkabine kommt es zu keinen besonders hohen Temperaturen, die Infrarotanwendung funktioniert ohne Aufguss. Aus diesem Grund ist die Wärmekabine auch nahezu ohne Einschränkung der Besuchsfrequenz nutzbar.

 

Mit anderen Worten: Gehen Sie in Ihre Infrarotkabine, so oft Sie wollen. Bleiben Sie in den Infrarotkabinen, so lange Sie wollen. Ihr Körper spürt schon von selbst, wann der Infrarotstrahler seine Arbeit getan hat. Danach verlassen Sie die Infrarotsauna einfach und ruhen sich etwas aus. Wenn Sie wieder Lust haben, starten Sie den nächsten Durchgang in der Infrarotkabine. Und das Beste daran: Die Infrarotkabine braucht kaum Wartung und nur wenig Energie!

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Payment methods